Spiritueller Blog

Telepahische Hilferufe - Der Fall Lea

Der Fall Lea

Können andere Menschen spüren, wenn es einem nicht gut geht? Wenn ja, gehen die Signale unbewusst telepathisch von der Person aus, die Hilfe braucht? Oder schaltet sich hier die geistige Welt ein, die diese Nachrichten aussendet?

Eine Freundin hat mir von einem Erlebnis per Whatsapp berichtet, wo es genau um das eben erwähnte geht und welches sie selbst erlebt hat. Hör dir ihren Bericht an.

Triggerwarnung: Wenn dich das Thema "Suizid" triggert, so ist dieser Beitrag möglicherweise nichts für dich.

Wenn du selbst etwas Paranormales erlebt hast und anderen davon berichten möchtest, dann nehme gerne mit mir Kontakt auf.

Ähnliche Artikel

Im Jahr 1997 machte Frau Claudia eine Nahtoderfahrung, der die Folge eines Suizidversuchs war. Dabei erfuhr sie, welche Einstellung der Mensch haben sollte, wenn er anderen hilft.

Ein Mann unternahm aufgrund einer Lebenskrise einen Selbstmordversuch. Er erlebte, wie er sich von seinem Körper löste und nahm einen hell erleuchteten Tunnel wahr. Als er ins Licht gehen wollte,...

Nachgedacht

"Eine Wahrheit kann erst wirken, wenn der Empfänger für sie reif ist. Nicht an der Wahrheit liegt es daher, wenn die Menschen noch so voller Unweisheit sind."

- Christian Morgenstern (1871-1914), deutscher Schriftsteller


 "Man darf die Mehrheit nicht mit der Wahrheit verwechseln."

- Jean Cocteau (1889 - 1963), französischer Schriftsteller

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Manche sind essenziell, andere dienen zur verbesserten Nutzererfahrung, z. B., um übliche Inhalte wie Youtube-Videos darstellen zu können (Tracking-Cookies).

Mit Klick auf "Akzeptieren", stimmen Sie der Datenschutzerklärung dieser Seite zu. Wenn Sie ablehnen, werden keine Cookies gesetzt und keine Youtube-Videos angezeigt.