Spiritueller Blog

Aus der Forschung: Die Kunst des Sterbens

Dr. Peter Fenwick seines Zeichens Neurophysiologe und Neuropsychiater war früher von einem Weiterleben nach dem Tode nicht überzeugt. Er führte Studien diesbezüglich durch und hat bemerkenswerte Erlebnisse dokumentiert.

Nun glaubt er nicht nur an ein Weiterleben nach dem Tod, sondern kam aufgrund seiner Studien zur völligen Überzeugung. Ich finde dieses Interview von "Thanatos TV" sehr beeindruckend.

Ähnliche Artikel

Dr. med. Bruce Greyson war früher ein Skeptiker, was Nahtoderfahrungen betrifft. Für ihn waren das Halluzinationen. Mittlerweile ist er völlig anderer Überzeugung und einer der bekanntesten Forscher...

Pim van Lommel ist ein niederländischer Kardiologe und Wissenschaftler. Er führte eine prospektive Studie mit Menschen durch, die einen Herzstillstand erlitten hatten und reanimiert wurden.

In diesem Gespräch mit Prof. Dr. Walter van Laack und dem Medium Elke Schneider geht es um Nahtoderfahrungen sowie Medialität. Es werden Erkenntnisse erörtert, die Herr van Laack aufgrund seiner...

Nachgedacht

"Eine Wahrheit kann erst wirken, wenn der Empfänger für sie reif ist. Nicht an der Wahrheit liegt es daher, wenn die Menschen noch so voller Unweisheit sind."

- Christian Morgenstern (1871-1914), deutscher Schriftsteller


 "Man darf die Mehrheit nicht mit der Wahrheit verwechseln."

- Jean Cocteau (1889 - 1963), französischer Schriftsteller

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Manche sind essenziell, andere dienen zur verbesserten Nutzererfahrung, z. B., um übliche Inhalte wie Youtube-Videos darstellen zu können (Tracking-Cookies).

Mit Klick auf "Akzeptieren", stimmen Sie der Datenschutzerklärung dieser Seite zu. Wenn Sie ablehnen, werden keine Cookies gesetzt und keine Youtube-Videos angezeigt.